Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Content

Alte Hasen - Neue Regeln

Alte Hasen - neue Regeln
Alte Hasen - Neue Regeln
Seminar der Polizei für Verkehrsteilnehmer mit langjähriger Erfahrung
KPB MI-LK / Ralf Steinmeyer

Die Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke führt seit Januar 2010 Veranstaltungen unter dem Motto „Alte Hasen – Neue Regeln“ im gesamten Kreisgebiet für ältere Verkehrsteilnehmer durch. Diese sind mittlerweile zu einer festen Einrichtung geworden und haben sich im gesamten Mühlenkreis etabliert.

Im Jahr 2012 wurde dieses Seminar durch den NRW-Innenminister Ralf Jäger mit dem Landespreis für Innere Sicherheit ausgezeichnet..

Da sich "Pedelecs" immer größerer Beliebtheit erfreuen, haben die Verkehrssicherheitsberater das Seminar im Frühjahr 2016 um diesen Themenkomplex erweitert.

„Alte Hasen - Neue Regeln“ ist in erster Linie für den Personenkreis gedacht, der schon vor Jahrzehnten die Führerscheinprüfung abgelegt hat, wobei der Besitz des Führerscheins keine Voraussetzung für die Teilnahme an der Veranstaltung darstellt.
 Eine Altersgrenze besteht nicht, wobei die meisten Teilnehmer bisher der Altersgruppe 50+ zugeordnet werden können.

Die Veranstaltungen werden entweder zentral auf der Polizeidienststelle in Minden oder auch in allen Städten und Gemeinden des Kreises Minden–Lübbecke durchgeführt und dauern ca. 2 Stunden. Die Teilnehmerzahl ist in der Regel auf 30 Personen beschränkt, damit auch noch eine Diskussion sowie ein reger Austausch unter den Teilnehmern stattfinden kann.
 
 Die Themen sind äußerst vielfältig:
• Neue Regeln der StVO
• Radfahren in der Gruppe
• Neue Regelungen im Straßenverkehr für alle Verkehrsteilnehmer
• Neuartige Fortbewegungsmittel wie zum Beispiel Pedelecs und E-Bikes
• Erkennbarkeit bei Dunkelheit und vieles mehr ...

Die Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke bietet regelmäßig Seminare an. Aktuelle Termine können hier eingesehen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auch über unsere Fachdienststelle unter der Telefonnummer: (0571) 8866-5020.