Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Polizeidirektor Mathias Schmidt (51) ist neuer Abteilungsleiter Polizei im Mühlenkreis

Bild zeigt Mathias Schmidt
Polizeidirektor Mathias Schmidt (51) ist neuer Abteilungsleiter Polizei im Mühlenkreis
Schmidt tritt die Nachfolge von Detlef Stüven an, der im April feierlich in den Ruhestand verabschiedet wurde.

„Ich freue mich darauf, gemeinsam mit meinen engagierten Kolleginnen und Kollegen weiterhin für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu sorgen, so Schmidt, der sich gleichzeitig bei Niermann für das entgegengebrachte Vertrauen bedankte.

Der Polizeidirektor ist seit 1987 im Polizeidienst und ermittelte in jungen Jahren unter anderem als Kriminalkommissar im benachbarten Kreis Herford. Nunmehr ist Schmidt verantwortlich für die rund 460 Beschäftigten der hiesigen Kreispolizeibehörde.

Er kennt sich hier bestens aus, da er nach seiner Ausbildung zum Polizeirat bereits 2003 als Leiter der damaligen Polizeiinspektion Minden eine Führungsaufgabe in der heimischen Behörde übernahm. Später war er verantwortlich für die Direktionen „Gefahrenabwehr/Einsatz“ und „Kriminalität“.

Nach einem fast eineinhalbjährigen Auslandseinsatz in Afghanistan für die Polizei NRW arbeitete der in Hiddenhausen aufgewachsene Schmidt von 2014 bis 2017 beim Polizeipräsidium Bielefeld und leitete dort unter anderem die Staatsschutzabteilung.

Danach folgte mit der erneuten Übernahme der Direktionsleitung „Gefahrenabwehr/Einsatz“ die Rückkehr in den Mühlenkreis und nunmehr die Ernennung zum „obersten Polizisten“ im Kreis.