Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

"Mach dein Passwort stark!“

Fa. Dachcom, München
"Mach dein Passwort stark!“
Die Präventionskampagne „Mach dein Passwort stark!“ NRW sorgt für mehr Datensicherheit im Internet.
KPB MI-LK / Thomas Bensch

Cybercrime-Delikte richten jedes Jahr Schäden in Millionenhöhe an. Um Sie die Internetnutzer zu sensibilisieren und den Tätern das „Handwerk“ zu erschweren, beteiligt sich die Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke sowie die hiesige Verbraucherzentrale an der Präventionskampagne „Mach dein Passwort stark“ des Landeskriminalamtes NRW.

Egal, ob Sie Online-Banking nutzen, gerne Interneteinkäufe tätigen oder bei anderen Online-Diensten angemeldet sind: Unsichere Passwörter bedeuten immer ein großes Sicherheitsrisiko und stellen ein leichtes Einfallstor für Cyberangriffe dar. Zahlenreihen wie 1234567 oder 111111 gehören leider zu den am häufigsten genutzten Passwort-Codes. Dass Sie sich solche Zahlenreihen besser merken können als unregelmäßige Zahlen und Buchstaben, wissen auch die Cyberkriminellen. Das macht es ihnen leicht, Ihre Zugangsdaten zu hacken.

Denn die Täter wollen mittels missbräuchlicher Datennutzung nur eins:

  • Sie um Ihr Geld erleichtern und
  • Ihren guten Namen für betrügerische Zwecke oder in sonstiger schädigender Weise missbrauchen.

Deshalb wurde die neue Kampagne für mehr Sicherheit im Umgang mit digitalen Endgeräten ins Leben gerufen.

Es ist nicht immer ganz einfach, ein gutes und somit starkes Passwort zu finden. Denn einerseits soll es für andere nicht so leicht zu erraten sein, andererseits soll man es sich gut merken können. Hierbei kann eine Eselsbrücke helfen. Denken Sie an einen Satz, den Sie sich gut merken können und zu dem Sie persönliche Bezüge haben. Wenn Sie ein dauerhaft starkes, sicheres Passwort verwenden, können Sie selbst aktiv Ihre persönliche Sicherheit im virtuellen Raum erhöhen.

So erstellen Sie Ihr ganz persönliches, sicheres Passwort

  • Nehmen Sie Ihre Fantasie zu Hilfe und bilden Sie einen Satz, den nur Sie kennen, der Ihnen aber ganz leicht im Gedächtnis bleibt.
  • Nehmen Sie dann aus diesem Satz nur den jeweils ersten Buchstaben der einzelnen Wörter sowie die Satzzeichen hinzu. Fertig ist Ihr individuelles Passwort.
So machen Sie den Check für Ihr starkes Passwort
  • Es ist mindestens zehn Zeichen lang.
  • Es enthält Buchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.
  • Für jedes Portal vergeben Sie einen eigenen „Code“ - ein neues starkes Passwort aus einem neuen, abgekürzten Satz.
Fünf starke Tipps für Ihre Sicherheit
  1. Erstellen und nutzen Sie starke Passwörter für alle Zugänge zu Online-Diensten, E-Mail Accounts, Social-Media-Foren und vor allem für Zugänge zu Kunden-Accounts bei Geldinstituten.
  2. Erstellen und nutzen Sie unterschiedliche Passwörter für Ihre verschiedenen Onlinezugänge.
  3. Sichern Sie Ihre Passwörter an geeigneten Stellen.
  4. Seien Sie sparsam mit der Weitergabe Ihrer persönlichen Daten.
  5. Erstatten sie im Schadensfall auch eine Strafanzeige bei der Polizei.

Weitere Informationen rund um Ihre Passwortsicherheit finden Sie unter www.mach-dein-Passwort-stark.de

Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke in den nächsten Wochen mit mehreren Veranstaltungen dafür stark, Sie vor Kriminellen zu schützen und das Thema bekannter und präsenter zu machen.

Sie haben Fragen? Dann rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Ihre Polizei im Kreis Minden-Lübbecke, Telefon 0571/8866-4701.